Kategorie Transatlantik 2012

Angekommen angelegt und empfangen

Heute um 11 00 war es geschafft. Nach einer langen Nacht und etwas schwierigem Fahrwasser wegen Korallenriffen und Untiefen haben wir uns genau wie im Hafenhandbuch beschrieben wie die Großschifffahrt im Hauptfahrwasser bewegt. Die Entspannung macht sich breit und auch das Glück anzukommen,. unser Kapitän, der Samyo und auch ich als Navigator gehen auf Nummer ... Weiterlesen...

Segel geschrottet

GESTERN hat der Wind, nachdem wir doch noch 3 Stunden motoren mussten, wieder eingesetzt, es ging hurtig voran. Der Wellengang ist jedoch immer höher geworden und noch immer sehr hoch, geschätzt 3 – 5 m, alte Dünung, die vom Norden kommt, also mit unserer Wetterlage nichts zu tun hat. Wir segeln mit 2-3 Windstärken und ... Weiterlesen...

wieder Wind

Gestern morgen hat wieder Wind eingesetzt, uns ging es ganz gut, wir hatten einen wunderschönen Segeltag. Ich habe an unserem Toilettenprojekt weitergebaut und mit Freude geschraubt. Die Stimmung war niedersächsich rheinisch österreichisch gut. Wir segelten halb am Wind und Kalimba hat sich alle Ehre gemacht und ist mit 6 bis 7 KN unserem Ziel eingegenkepflügt. ... Weiterlesen...

Flaute, kein Wind, Flaute

(Wegen eines Fehlers im Verteiler des Sat-Telefons werden heut 3 Tage nachgeliefert, Rolf) Leider hatte uns die letzten 2 Tage der Wind etwas verlassen, am letzten Tag mussten wir sogar 14 h motoren, weil zu wenig Wind war. Heute morgen hat wieder Wind eingesetzt. Wir haben aber durch den Schwachwind einen Tag verloren, so dass ... Weiterlesen...

Das Ziel und die Flaute

wie im Wetterbericht gemeldet, setzte gestern Abend wieder Schwachwind ein, erst um 0900 wurde er wieder mehr, und unsere Geschwindigkeit steigt wieder. Die Nacht war sternenklar, aber die Segel schlackerten, weil so wenig Wind war, unsere Geschwindigkeit war so gering, dass wir schon fast motort hätten. Gott sei dank steigt jetzt das Tempo wieder, es ... Weiterlesen...

Kein Fisch, aber Sterne

gestern haben wir doch noch eine Passatbrise bekommen, wir sind jetzt wieder ganz gut unterwegs. Als erstes mit dem Blister mit Raumen Wind, dann mit Genua und Großsegel vor dem Wind und seit 0300 wieder mit den Passatsegeln die uns unaufhaltsam unserem Ziel mit 6,5 – 7,5 KN entgegenziehen. In der Kombüse werden schon die ... Weiterlesen...

wechselnde Winde und Regen…

der gestrige Tag war durchwachsen von Flaute und unregelmäßigem Wind aus verschiedensten Richtungen sogar heute morgen etwas Regen. Also hieß es Passatsegel runter, Genua raus, Passatbäume abmontieren, Passatbäume wieder montieren Passatsegel wieder setzen, Passatsegel wieder bergen, Großsegel setzen, reffen, ausreffen, Genua setzen Großsegel bergen und dann um 0800 endlich Blister setzen. Ein Programm im Fitnessstudio ... Weiterlesen...

Flaute und weiße Bäuche

Gestern Abend sind wir gemütlich und wunderschön durch den Passat gesegelt. Es kam wieder ein willkommener Gast, ein Zwergwal oder auch Minkewal ca. 9 m Lang – das sind die kleinsten der Bartenwale. Er schwamm ca.. 30 min mit uns, unter unser Boot, zeigte seien vollkommen weißen Bauch und war dann wieder im Abendrot in ... Weiterlesen...

Badesession

der Wind hat nachgelassen und wir haben gestern morgen endlich unsere Badesession mit Salzwasserschampoo durchgeführt. Danach setzten wir unser zweites Passatsegel und wir seglen jetzt mit 2 Vorsegeln schmetterlimglike immer gegen Westen. Ein geniales System, Heri ist hellauf begeistert von den vielen diagonal verspannten Trimmleinen. Wir werden von den Segeln auf dem Meer gegen Westen ... Weiterlesen...

Raubkatzen

gestern habe ich leider bei einem missglücktem Angelversuch Köder Leine und das ganze Fischzeug verloren weil wahrscheinlich wieder sofort einer angebissen hat, Leine und Angelzeug von Bord zog, während ich was holen ging und die Leine nicht gesichert war. Na ja, so befasse ich mich fantasievoll mit dem Eigenbau eines neuen Köders. Wir freuen uns ... Weiterlesen...

Zum Anfang springen