Faja dos Padres

30.07.2017 – ablegen nach Faia dos Padres Wind 0 Bft – 28°C, Wasser 23°C

Wir legen um 1100 ab in Richtung Faja dos Padres einer Bucht die früher von Mönchen bewohnt war die einen besondere Weinrebe anbauten – jetzt ist das ein kleines Feriendorf und ein gutes Restaurant – erreichbar nur mit dem Boot oder mit einer Seilbahn die 300 m in die Tiefe führt. Die Bucht liegt an einem sehr hohen Kliff – direkt dahinter steigen die Felswände senkrecht bis zu 500 m in die Höhe! Eine sehr eindrucksvolle und wunderbare Destination! Hier ankern wir kochen wir Essen schlafen und baden wir.

Die Nacht ist trotz wenig Wind sehr unruhig weil es viel Schwell gibt schaukelt das Boot stark, Michu hat gar nicht geschlafen alle anderen wenig! Am Morgen schwimmen und fahren wir mit Le Petit Banane an Land und Frühstücken formidabel im Restaurant des Feriendorfes. Es ist einfach super – dann fahren wir mit der Seilbahn aus Spaß einmal hoch und runter! Kalimba liegt da unten wie ein Zwergen Bötchen 300 m tiefer vor Anker, das Wasser ist so klar dass man von da oben noch den Grund sehen kann. Am Abend geht der Anker hoch und wir segeln nach La Caletha wo wir und auf ein gutes Essen und einen Ruhigen Liegeplatz freuen. Anfangs läuft der Motor bis wir aus dem Windschatten der Insel sind, dann – die Segelei ist rassig mit Lage am Wind und 4-6 Bft!

Ein Kommentar
  1. Margrith Kuhn sagt:

    Erholsam durch eure Berichte ein wenig dabei zu sein!
    Fantastische Aufnahmen lassen das Fernweh nach der Kalimba und dem Meer erwachen.
    Viel Spass weiterhin und wunderbare Restferien…

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zum Anfang springen