Santa Maria und Delphine!

Mo 22.08.16  – Ausgiebiges Frühstück an Deck im Hafen von Funchal. Von der Mole aus können uns die Spaziergänger direkt ins Cockpit auf die Teller schauen. Wir fühlen uns sehr privilegiert. Wie viele Menschen würden wohl jetzt gerne mit uns tauschen.

P1080049

An der Nachbarmole schaukelt die große „Santa Maria“ – das orginal nachgebaute Holz-Schiff mit dem Kolumbus vor vielen hundert Jahren nach Westen aufgebrochen ist.

P1080043
Wir decken uns wieder mit Proviant ein und laufen mittags aus. Auf der Route, die die Whalewatching Boote nehmen, hoffen auch wir auf unser Glück. Wir fahren einige Seemeilen aufs offene Meer und dann entlang der beeindruckenden Steilküste, die sich hier bis über 500 Meter hoch senkrecht aus dem Meer erhebt – das zweithöchste Kliff der Welt!!!IMG_3511

Gegen 16 Uhr treffen wir sie: Eine riesige Delphinschule fängt an sich um unser Boot zu tummeln, schwimmt in unserer Bugwelle mit. Es handelt sich um die eher kleineren, aber sehr verspielten und vitalen Fleckendelphine! Was für eine Freude. Und wie berührend, dass diese wilden freien Tiere von sich aus zu uns kommen.

Ein gutes Stück vor dem Hafen von Calheta finden wir in der Dämmerung unsere Ankerbucht. Die Musik

P1080095

einer Strandbar begleitet uns in die Nacht.

Ein Kommentar
  1. Saskia sagt:

    Die ganze Reise klingt superschön! Und weckt viele Erinnerungen…danke für die schönen Berichte und Fotos!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zum Anfang springen